Hilfsnavigation
Volltextsuche
Quickmenu
  • Bürger
Seiteninhalt
23.11.2016

Das Ergebnis der wiederholten Briefwahl für den Ortsrat Hornburg steht fest

Sitzverteilung unverändert

Nun steht auch das Ergebnis für die wiederholte Briefwahl für den Ortsrat Hornburg fest. Dabei erzielte die SPD 149 Stimmen. Das entspricht 34,8 Prozent. Die CDU kam auf 115 Stimmen und erhielt somit 26,9 Prozent. 22 Stimmen entfielen auf Bündnis 90/Grünen. Das macht 5,1 Prozent aus.

Die Wählergruppe Für Hornburg bekam 106 Stimmen und erreichte 24,8 Prozent. 36 Stimmen entfielen auf die Freien Wähler. Somit erhielten sie 8,4 Prozent. Es haben sich 145 Briefwähler beteiligt.


Die Briefwahl musste wiederholt werden, weil der Stimmzettel fehlerhaft war.

Das Ergebnis der Briefwahl hat keine Auswirkung auf die Sitzverteilung im Ortsrat Hornburg. Es waren 7 Sitze zu vergeben.





Auf die SPD entfielen 3 Sitze: Marc Samel (606 Stimmen), Christiane Pantke (138) und Klaus Tschernatsch (59). Die CDU erhielt 2 Sitze: Bernd Reiner (211) und Ralf Hauch (122). Bündnis90/Die

Grünen erhielten einen Sitz: Sven Hagemann (145). Für Hornburg erhielt 1 Sitz: Henning Rabe (213). Die Freien Wähler bekamen keinen Sitz.

 

Das Gesamtergebnis in Stimmen und Prozent:

1. SPD 1.331 Stimmen, 41,76 Prozent

2. CDU 787 Stimmen, 24,69 Prozent

3. Bündnis90/Grüne 251 Stimmen, 7,88 Prozent

4. Für Hornburg 630 Stimmen, 19,77 Prozent

5. Freie Wähler 188 Stimmen, 5,90 Prozent

Die endgültige Wahlbeteiligung lag bei 54,55 Prozent.

Andreas Memmert

Bürgermeister