Hilfsnavigation
Volltextsuche
Quickmenu
  • Freizeit+Kultur
Seiteninhalt

Sehenswürdigkeiten

Kaiserpfalz Werla

Die Pfalz Werla liegt südöstlich von Werlaburgdorf, Gemeinde Schladen-Werla, auf einem Geländesporn oberhalb der Oker. Werlaburgdorf bzw. Schladen liegen etwa 15 km südlich von Wolfenbüttel und 15 km nordöstlich von Goslar. Das Gelände der Pfalz ist nicht überbaut. Ihre Blüte erlebte die Pfalz Werla im frühen Mittelalter, vor allem im 10./11. Jh.

Träger des Projektes Archäologischer Park "Kaiserpfalz Werla" sind die Gemeinde Werlaburgdorf, die Gemeinde Schladen-Werla, das Niedersächsische Landesamt für Denkmalpflege /Bezirksarchäologie Braunschweig und der Landkreis Wolfenbüttel. Diese Institutionen haben sich in der Lenkungsgruppe "Kaiserpfalz Werla" (Sprecher Andreas Memmert) organisiert.

Nähere Einzelheiten erhalten Sie unter folgendem Link:    http://www.kaiserpfalz-werla.de/

 

Sagen Sie "Ja- Ich will"

Seit 2013 können sich Brautpaare im Trauzimmer des Westtores der "Kaiserpfalz Werla" trauen lassen.

Heiraten, wie einst Könige und Kaiser (PDF, 1,8 MB)

Auskünfte erhalten Sie im Standesamt Schladen-Werla unter der Telefonnummer 05335 801-31

Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen

Ein Geopark besitzt Geotope, wie z.B. Steinbrüche, Bergwerke, Kiesgruben etc., die von überregional geologischer Bedeutung, Seltenheit und Schönheit sind. All die dort vorzufindenden Objekte sind archäologischer und historischer Art und bieten neben einer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt den Weg zur Erdgeschichte. Der Nationale Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen soll seinen Besuchern mit seinen zahlreichen Natur- und Erlebnispfaden, Lernstätten und Naturdenkmälern Wissen über die geologischen und gemorphologischen Erscheinungen unserer Erde vermitteln.

Auch die Umgebung Hornburgs verfügt über ein Kleinod von geologischer Bedeutung. Der Erlebnispfad „Hornburg - Großes Bruch - Fallstein“ mit seinen Besonderheiten wie den Erdfällen im Großen Fallstein, dem Steinbruch am Kleinen Fallstein, der Kiesgrube auf dem Klapperberg oder aber dem Quellteich und dem Travertinsteinbruch oberhalb von Steinmühle lädt zu einem Besuch in der mittelalterlichen Fachwerkstadt ein.

Weiterführunde Informationen zum Geopark Harz.Braunschweiger Land.Ostfalen im Internet:

http://www.geopark-harz.de/

http://www.hornburg-erleben.de/

 

Ansprechpartner/in

Gemeinde Schladen-Werla
Am Weinberg 9
38315 Schladen
05335 801-0
05335 801-52
E-Mail oder Kontaktformular
Stadtmarketing Hornburg / Amt für Tourismus
Pfarrhofstraße 5
38315 Hornburg
05334 94910
05334 948910
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr